Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) kann einer Parodontose (Parodontitis) vorbeugen

Bei einer Parodontose fängt das Zahnfleisch langsam an sich von den Zähnen abzulösen. Es entstehen sogenannte Zahntaschen: © Alexilus - Fotolia.com (#52153929)

Was genau ist eine Parodontose?

© Zsolt Bota Finna - Fotolia.com

Parodontose ist die umgangssprachliche Ausdrucksform für Parodontitis. Die Endung "itis" deutet immer auf eine Entzündung hin. Bei den Zähnen handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnfleisches. Die Entzündung des Zahnfleisches führt zu einer weitgehend irreversiblen Zerstörung von Teilen des Zahnhalteapparates. Unbehandelt kann die Parodontose zum Zahnverlust führen. Bei einer Parodontitis ist nicht nur das Zahnfleisch erkrankt, sondern die ganze Person. Deshalb ist es enorm wichtig, das Entstehen einer Parodontose durch regelmäßige professionelle Zahnreinigungen zu vermeiden.



Wie entsteht die Parodontose?

Der Hauptgrund für die Entstehung von Parodontose sind bestimmte Bakterien die in den Zahnbelägen vorkommen.

Diese haben zunächst eine Zahnfleisch-Entzündung zur Folge. Es bilden sich Zahnfleisch-Taschen die zur Lockerung der Zähne im Zahnhalteapparat führen und letztendlich zum Kieferknochen-Abbau. Man ist sich heute darüber einig, dass bestimmte Faktoren das Fortschreiten der Parodontose begünstigen. Dazu gehören zum Beispiel Rauchen, chronischer Streß und eine falsche Ernährung.


Was geschieht bei einer professionellen Zahnreinigung und warum ist die PZR die beste Vorbeugung gegen eine Parodontose?

© Ocskay Mark - Fotolia.com 52169561

Bei der professionellen Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis werden Zahnbeläge  mit den parodontoseverursachenden Bakterien, sehr sorgfältig und sehr gründlich entfernt. So kann in den meisten Fällen das Entstehen einer Parodontose vermieden werden.

Nach einer Prophylaxe sollte man in jedem Fall die Zähne zu Hause nach den Empfehlungen unserer Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin pflegen. Bei der ersten SOLO-Prophylaxe erklären wir Ihnen genau wie einfach und effektiv diese Art der Pflege ist. Der Zeitraum bis zur nächsten PZR ist von Ihrer Mitarbeit abhängig.


                  Hier gehts zur SOLO-Prophylaxe